Die Bullen an Aktien- und Anleihe-Märkten werden auf dem falschen Fuß erwischt, für sie war 2018 das schlechteste Jahr seit langem. FREDERICK COLDHAM von Stratton Street Capital warnt deshalb davor, dauerhaft auf die offenen Schleusen der FED und damit blind den Treasury-Kursen zu vertrauen. Investoren sollten in beide Richtungen denken. Es gebe reihenweise strategisch unterbewertete Chancen auf dem Sovereign- und Corporate-Bond-Markt. Beispiel Pemex: Die Bonds leiden unter dem schwachen Ölpreis. Aber wird die mexikanische Regierung ihren staatlichen Ölkonzern jemals fallen lassen?

Den lesenswerten Kommentar finden Sie hier

 

Menü